Hier finden Sie die für London geltenden Coronavirus-Richtlinien.COVID-19-Informationen

Notdienste und medizinische Versorgung in London

Finden Sie heraus, was Sie im Notfall wissen müssen – von der Gesundheitsversorgung bis hin zu nützlichen Telefonnummern.

Gesundheitswesen im Vereinigten Königreich

Der National Health Service (NHS) ist der hauptsächliche Gesundheitsdienstleister im Vereinigten Königreich.

Die NHS-Behandlung ist für Einwohner des Vereinigten Königreichs kostenlos. Einwohner anderer Länder haben keinen Anspruch auf kostenlose NHS-Behandlung, außer sie benötigen eine Notfallbehandlung, während des Aufenthalts im Vereinigten Königreich.

Es wird ausdrücklich empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen, damit etwaige Kosten für medizinische Versorgung abgedeckt sind.

Wenn Sie aus Europa anreisen, achten Sie darauf eine gültige EHIC (Europäische Krankenversicherungskarte) bei sich zu führen, falls Sie eine sofortige und notwendige medizinische Behandlung in einem NHS-Krankenhaus benötigen – erfahren Sie, wie sich der Brexit auf EHIC-Karten auswirken kann.

Besuchen Sie die offizielle Website der britischen Regierung, um die neuesten Informationen zur Gesundheitsversorgung für EU-Bürger zu finden, die nach dem Brexit das Vereinigte Königreich besuchen.

Notdienste

Die Londoner Polizei, The Met Police, schützt Londoner und Besucher rund um die Uhr an jedem Tag des Jahres, aktiv vor potenziellen Bedrohungen. Erfahren Sie mehr über Project Servator.

Rufen Sie 112 oder 999 für die Rettungsdienste (Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen) in London.

Um nicht dringende Straftaten zu melden, rufen Sie die Polizei unter der Rufnummer 101 aus dem Vereinigten Königreich an.

Lesen Sie auch unseren Leitfaden für Sicherheit in London.